rote Ribisel – Superfood aus dem Marchfeld

rote Ribisel

Ob im Kuchen, Saft oder frisch vom Strauch – die Ribisel ist eine beliebte heimische Frucht. Die kleinen roten Früchte werden in Deutschland Johannisbeere genannt und gehören zu den Stachelbeergewächsen.

Mit ihrem vielen Vitaminen und Mineralstoffen gehört sie zum heimischen Superfood. Sie enthält fast vier Mal so viel Vitamin C wie Zitrusfrüchte. Darüber hinaus ist die Vitaminbombe ein hervorragender Eisenlieferant. Flavonide geben der Ribisel nicht nur die schöne rote Farbe, sie unterstützen auch dein Immunsystem.

 

Herkunft

Seit dem 15. / 16. Jahrhundert hat die rote Zauberfrucht von Mittel- und Osteuropa die Welt erobert. Inzwischen gibt es mehr als 140 verschiedene Arten.

Das Wort Ribisel leitet sich von dem aus dem Arabischen stammenden Wort ribes ab. Die deutsche Bezeichnung Johannisbeere wird auf den Johannistag zurückgeführt. Denn rund um den Johannistag beginnt die Ernte.

Zeichnung Ribisl

diese wunderschöne Bild hat Brigitte Mahr für den Ögreissler gemalt

 

Verarbeitung und Lagerung:

Ribisel solltest du möglichst schnell verarbeiten. Da ist es gut, dass sie der Ögreissler erntefrisch bringt. Dass die Früchte frisch sind, erkennst du daran, dass sie prall und transparent sind.

Im Kühlschrank kannst du die kleinen Beeren maximal 3 Tage lagern. Dabei solltest du sie allerdings locker und vorsichtig auflegen.

Ribisel eignen sich allerdings sehr gut zum Einfrieren. Damit sie nicht verklumpen, legst du die frischen Früchte am besten auf ein Tablett und lässt sie im Tiefkühler vorfrieren.

 

Erntezeit

Die köstlichen Superbeeren werden ab Mitte Juni geerntet und sind je nach Wetterlage bis August erhältlich. Zu dieser Zeit bringt dir der Ögreissler die frischen Früchte.

 

Ribisel aus dem Marchfeld

Während der Saison kannst du die Früchte bei Prenner Beerenkultur und Bachfeldhof bestellen. Sie werden an dem Tag geerntet, an dem sie dir der Ögreissler bringt.

Ribisel frisch oder verarbeitet

Nur für kurze Zeit gibt es den selbstgemachten Ribiselkuchen vom Bachfeldhof

Das ganze Jahr gibt es Ribisel in Form von Sirup, Essig und Marmeladen beim Marchfelder Beerenspezialisten Prenner Beerenkultur.

 

Jetzt im Shop

 

Das könnte dich auch interessieren

One thought on “rote Ribisel – Superfood aus dem Marchfeld

  1. Claudia Rafferseder

    Juni 19, 2018 at 4:21pm

    Ich kann nur jedem empfehlen sich den Ribiselkuchen nach Hause bringen zu lassen, wir waren zu zweit das ganze Wochenende dadurch mit einer frisch gebackenen Leckerei aus der Region versorgt, die Stücke sind wirklich riesig! Die Ribisel sind superfrisch, man schmeckt die geballte Ladung an wertvollen Inhaltsstoffen. Für mich die Lösung, wenn im hektischen Alltag mal keine Zeit zum selber backen bleibt, ich aber nicht auf beste Zutaten und vor allem Frische verzichten will. Danke, für diese tolle Idee!

Kommentar