Kürbis Quiche

Für dieses Rezept verwenden wir sowohl einen kleinen Hokkaido, als auch den Festival Gorgonzola Kürbis. Mit Rosmarin erhält man eine herrliche mediterrane Note.

  1. Mürbteig machen aus:
    1. 250 g Mehl
    2. 120 g Butter (oder Margarine)
    3. 1 Ei
    4. etwas Salz
    5. Alle Teigzutaten gut verkneten und in den Kühlschrank stellen.
  2. Festival Kürbis entkernen und schälen, Hokkaido entkernen (muß nicht unbedingt geschält werden). Die Kürbisse werden in kleine Stücke (ca. 0,5-1 cm) geschnitten oder mit einem Mixer zerkleinert
  3. 2 Zwiebeln klein schneiden und in etwas Butter (oder Öl) und 2 TL Zucker anbraten
  4. Kürbisstücke, 1 TL Salz (oder weniger) sowie Nadeln von 1-2 Rosmarinzweigen zu den Zwiebeln geben und ca. 10 min dünsten lassen.
  5. Währenddessen den Teig ausrollen und eine Quicheform auskleiden. Mit der Gabel mehrmals in den Teig stechen und 10 min bei 190°C vorbacken.
  6. Den gekochten Kürbis eventuell abtropfen lassen (war bei uns nicht notwendig), dann hinzufügen und gut vermengen:
  7. 1 Becher Sauerrahm
  8. 3 Eier
  9. Muskatnuss und Pfeffer
  10. Diese Mischung auf den vorgebackenen Boden geben, eventuell noch etwas Käse oben drauf streuen
  11. Ca. 30 min bei 180°C backen. Je nach Größe der Kürbisstücke, kann es länger oder kürzer dauern.

Guten Appetit!

Das könnte dich auch interessieren

One thought on “Kürbis Quiche

Kommentar