Rote Rüben – köstliche Rezepte mit der roten Knolle

Roter Farbakzent in der Küche

Jetzt kommt sie! In kräftigem Rot, mineralstoff- und vitaminreich, kalorienarm und vielseitig: die Rote Rübe! Lange Zeit unterschätzt, kommt die rote Knolle in vielen Variationen auf unsere Teller zurück. Wir stellen euch zwei Rezepte vor:

Hummus mit gerösteten Roten Rüben

Zutaten:

  • 2 mittlere Rote Rüben
  • 1 Prise Salz
  • 350 g Kichererbsen
  • Zitronensaft nach Geschmack
  • ½ Tl Kreuzkümmel
  • 2 El Tahin
  • ½ Tl Salz
  • 1 El Olivenöl
  • 2 Zehen Knoblauch

Zubereitung:

  • Schritt 1:Kichererbsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen.
  • Schritt 2: Kichererbsen gut abtropfen lassen und ca. 1 Std in frischem Wasser leicht köcheln lassen bis sie weich sind.
  • Schritt 3: Backofen auf 200° Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Schritt 4: Rote Rüben schälen und in 3 cm große Würfel schneiden.
  • Schritt 5: Zusammen mit einer Prise Salz auf ein Backblech geben und 30 Minuten rösten.
  • Schritt 6: Zitrone auspressen und alle Zutaten fein pürieren.
  • Schritt 7: Hummus in einer Schale anrichten, evtl mit gehackter Petersilie bestreuen, und mit Fladenbrot oder als Aufstrich servieren.

Rote Rüben Salat

Zutaten:

  • 500 g Rote Rüben
  • 2 SEL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico Essig
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Honig
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Schritt 1: Rote Rüben vorsichtig waschen ohne die Haut zu verletzen und ca. 30 Minuten in Salzwasser bissfest kochen.
  • Schritt 2: Rote Rüben abschrecken, schälen, in dünne Scheiben schneiden und je nach Geschmack mit Kreuzkümmel bestreuen.
  • Schritt 3: Essig, Honig, Salz und Pfeffer vermengen, leicht köcheln lassen und Rote Rüben damit übergießen.
  • Schritt 4: Zudecken und ziehen lassen.
  • Schritt 5: Zum verfeinern können dem fertigen Salat noch 2 EL Olivenöl beigemengt werden.

Unser Geheimtipp

Rote Rüben hinterlassen ihre Spuren. Wir empfehlen, die Roten Rüben möglichst rasch zu verarbeiten und anschließend die Finger ca. eine halbe Minute lang mit einer ausgepressten Zitrone einzureiben. Schneidbretter sollten gleich nach dem Gebrauch mit einer ausgepressten Zitrone eingerieben werden. Alternativ kann man sie auch mit Essig einreiben und Backpulver darauf verteilen. Kurz einwirken lassen und gut abspülen.

Gemüse aus der Region

Die Roten Rüben bekommen wir von KürbisKultur aus Orth an der Donau. Sie geben Speisen einen schönen Farbakzent und werden häufig zum Färben von Lebensmitteln verwendet, wie z.B. Gnocchi. Rote Rüben lassen sich besonders gut mit Äpfeln, Nüssen und Käse kombinieren. Wie verarbeitet ihr die Rote Rübe am liebsten?

 

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar